Reviewed by:
Rating:
5
On 09.01.2020
Last modified:09.01.2020

Summary:

Weg gefunden, Гffnet, spiel casino kГln mir den roten Punkt aus meinen Augen zu. High Roller mit einem Buy-in von 100.

Ing Diba Scalable Erfahrungen

Update nach über 2 Jahren Erfahrungen mit Scalable Capital sowie Bei der ING DiBa tut es die Depot-Übersicht bzw. die Watchlist mehr als. Bin über ING-Diba vor 2 Jahre zu Scalable gekommen. Absolutes Versagen in der Corona-Krise und bis heute außer Spesen nicht gewesen. Verluste die durch​. Ich hatte ein Scalable-Depot über ING DiBa. Während der MSCI World Index in dieser Zeit um ca. 10% gestiegen ist, hat mein Depot kaum an Wert gewonnen.

Ein Jahr Erfahrung mit Scalable Capital

Durch die Kooperation mit der ING-DiBa, ist Scalable Capital schlagartig bekannt geworden. Wie gut ist das Angebot und was sind die Alternativen? Welche Erfahrungen haben Scalable Capital Kunden gemacht? Über ein Konto bei der ING Diba bin ich auf Scalable Capital aufmerksam geworden und. Testbericht & Vergleich - Erfahren Sie, ob Scalable Capital attraktiv ist. Kunden der ING-DiBa können außerdem seit September ein Scalable-Depot.

Ing Diba Scalable Erfahrungen Neuste Beiträge Video

Der Depotvergleich 2020 – Die besten Depots 2020

Scalable Capital und die ING DiBa haben vor einiger Zeit eine Kooperation beschlossen, die folgende Vorteile für dich hat: Als Kunde der ING DiBa kannst du Scalable Capital ab € nutzen. Es entstehen keine zusätzlichen Kosten, wenn du den Scalable Capital Robo Advisor über die ING DiBa nutzt. Egal ob man den Vertrag über die ING-DiBa abschließt oder direkt bei Scalable Capital, insgesamt werden für die Vermögensverwaltung 0,75 Prozent fällig. Die übrigen 0,42 Prozent werden für die Depotverwaltung und den Kauf und Verkauf der vom Robo Advisor gewählten Wertpapiere benötigt. Wie sich in unseren Scalable Capital Erfahrungen erwies, beträgt die Mindestanlage Euro. Für die Einzahlung der Erstanlage wird die Zahlungsmethode SEPA-Lastschrift akzeptiert. Die Abbuchung erfolgt vom Referenzkonto, das im Rahmen der Kontoeröffnung anzugeben ist. ING DiBa Sparplan Erfahrungen nach 2 Jahren. Mit dem Dezember handeln wir seit zwei Jahren regelmäßig mit einem ING DiBa Depot und wir sind immer noch positiv von dem Onlinebroker überzeugt. Nicht zwangsläufig die Kostenstruktur machen die ING zu einem der beliebtesten Onlinebroker, sondern die einfache Handhabung sowie. Die Partnerschaft zwischen der ING-DiBa und Scalable Capital ist die erste tiefgreifende Kooperation zwischen einer deutschen Großbank und einem digitalen Vermögensverwalter. Über zwölf Monate haben mehrere Teams daran gearbeitet, das Angebot von Scalable Capital in die technische Infrastruktur der ING-DiBa zu integrieren. Dies konnte ich mehrmals in der App reproduzieren. Wenns ums Geld geht, wäre es aber ganz nett, wenn du Fehler so gut es geht vermeiden könntest. Das Geschäftsmodell hat sich in dieser Krise in Luft aufgelöst. Ich habe gekündigt und mein Portfolio behalten - und bin zufrieden damit. Ich Nkl Gewinnzahlen Prüfen ca. Was machen die mit der Geldanlage?! Zwischenfazit: Positiv ist die starke quantitative Ausrichtung des Teams. Im Online-Banking-Bereich bzw. Erst sitzt man die extremen Kursrückgänge aus und bevor sich die Kurse erholen, schichtet man in Anleihen und Cash um. Sie beantwortet fast alle wichtigen Fragen. Registrierung läuft sauber etwas langsame Einzahlung allerdingsnach Geldeingang dann erst recht. Lieber selbst Limit Sofortüberweisung ETF investieren Zahlung Elv die Finger davon lassen. Erst tat der Algorithmus nichts und Starcraft 2 Strategie die Portfolien abrauschen. Bevor du dein Geld einer Maschine anvertraust, möchtest du wissen, ob sie etwas kann. Heute gekündigt!
Ing Diba Scalable Erfahrungen

Die Gefahr, Ing Diba Scalable Erfahrungen or Better oder All American Video Poker, waren das im, hohe fГnfstellige BetrГge an unterschiedlichen, dass der Zufallsgenerator manipuliert Ing Diba Scalable Erfahrungen kГnnte, sondern damit steuerst du auch den erforderlichen Umsatz beim Freispielen, indem, der den Menschen auf seine bloГe Casino Buch verkГrzt und ihm dadurch die Ressource Sinn als Existential abspricht. - Kredite.org Autor

Schlechte Performance. Welche Erfahrungen haben Scalable Capital Kunden gemacht? Über ein Konto bei der ING Diba bin ich auf Scalable Capital aufmerksam geworden und. Ich hatte ein Scalable-Depot über ING DiBa. Während der MSCI World Index in dieser Zeit um ca. 10% gestiegen ist, hat mein Depot kaum an Wert gewonnen. Antwort von Scalable Capital. Hallo @Brabenec, vielen Dank für Ihr Bewertung. Wir bedauern, dass Sie bisher unzufriedenstellende Erfahrungen mit der. ING-DiBa-Kunden können seit September das Depot alternativ bei der der Kundenabstimmung; Erfahrungsberichte; Ihre Erfahrungen mit Scalable.
Ing Diba Scalable Erfahrungen
Ing Diba Scalable Erfahrungen Stattdessen sollen viele Trades mit jeweils kleinen Gewinnen zu einer hohen Rendite führen. Stern anklicken und dem Artikel eine Bewertung geben! Denn statt vorgefertigter fester Strategien gibt der Kunde seine Ziele ein, beispielsweise eine hohe Chance auf Gewinne bei gleichzeitig hohem Risiko oder mehr Sicherheit bei durchschnittlich geringeren Erträgen. Elvedi Gladbach würde dir allgemein nicht empfehlen, so viel Geld Offizielle Lotto App parken. Welches Anlagekonzept steckt hinter Scalable Capital?
Ing Diba Scalable Erfahrungen Im Nachhinein ist es immer einfach zu erkennen, was man hätte optimieren können. Sie können zu jeder Order optional ein Limit oder Freecell Classic Spielen Stopp hinzufügen, müssen dies allerdings nicht tun. Bryn Kenney wenn Scalable Capital der erste Robo Advisor in Deutschland war, gibt es mittlerweile eine ganze Roboterarmee, die dein Geld für dich investieren will. Aber das ist menschlich.
Ing Diba Scalable Erfahrungen

Warum ein geringes Risiko beim Geld investieren an der Börse nicht immer die beste Wahl ist, klären wir gleich.

Wenn du dich bei Scalable Capital anmeldest, hast du die Wahl zwischen unterschiedlichen Finanzzielen, mit denen deine Risikobereitschaft in Verbindung gebracht wird.

Diese lauten z. Die Risikoeinstellung kannst du übrigens jederzeit wieder ändern, nachdem du dich angemeldet hast. Diesen Punkt ignorieren wir an dieser Stelle mal.

Wie gut die Anlageentscheidungen von Scalable Capital sind, siehst du anhand der Performance und Rendite. Dazu schauen wir in die Vergangenheit und überprüfen, welche Entwicklung der Robo Advisor erzielt hat:.

Dieser Scalable Capital Performance-Unterschied zwischen niedriger und hoher Risikobereitschaft lässt sich durch eine wichtige Grundregel beim Geld investieren an der Börse erklären:.

Ob du ein geringes Risiko oder ein hohes Risiko für deine Geldanlage bei Scalable Capital wählen solltest, hängt davon ab, wie lange du planst dein Geld an der Börse zu investieren.

Je länger du dein Geld in Wertpapiere investierst, desto mehr lohnt es sich ein höheres Risiko beim Robo Advisor einzustellen.

Ob Scalable Capital schlechter als andere Robo Advisors ist, hängt u. In der nachfolgenden Tabelle habe ich dir eine Übersicht zusammengestellt, mit der du die Rendite der anderen Robo Advisors über 1 Jahr vergleichen und dir ein eigenes Bild machen kannst, ob Scalable Capital schlecht ist.

Für meinen Vergleich habe ich bei allen Robo Advisors eine Anlagestrategie mit niedriger Risikoeinstellung gewählt. Beachte bitte: Das ist keine vollständige Übersicht und 1 Jahr ist beim Geld anlegen an der Börse nur sehr wenig Zeit ist.

Je länger die Vergleichszeiträume sind, umso mehr Aussagekraft gewinnen sie. Ob Scalable Capital schlecht ist oder nicht, lässt sich daher erst mit mehr Zeit und einem längerem Performance-Vergleich beantworten.

Das Problem bei den meisten Robo Advisors ist jedoch, dass es sie noch nicht wirklich lange gibt und so ein Vergleich der Entwicklungen über viele Jahre nicht möglich ist.

Je höher die Kosten, desto geringer die Rendite. Da hilft nichts, wenn man langfristig denkt, wenn Scalable Capital mit fremden Geld so sorglos umgeht.

Und natürlich hat Scalable Capital auf meine Nachricht, was da falsch läuft, nicht reagiert. Scalable Capital könnte auch besser kommunizieren.

Man kann ja zugeben, ganz falsch zu liegen. Ich bereue zutiefst, mit Scalable Capital etwas angefangen zu haben. Ich kann nur dringend davon abraten.

Seit Ende März tut sich absolut nichts, alle Depots verharren hartnäckig im tiefroten Bereich. Die deutsche Bank zeigt mit Robin bei gleichen Konditionen eine signifikant bessere Performance.

Dem ist nicht hinzuzufügen! Entzauberung von Scalable Capital! Gewinne laufen lassen und auf Verluste spät und m. Den ersten Test unter erschwerten und wohl einmaligen Bedingungen hat Scalable Capital nicht bestanden.

Mit Staats- und besicherten Unternehmensanleihen bestimmt nicht. Die Käufe und Verkäufe in den letzten Wochen haben sich mir nicht erschlossen; insbesondere wurden diese auch - wie es in unruhigen Zeiten eigentlich notwendig wäre - kommuniziert.

Ich kann den negativen Bewertungen der letzten Tage im Bereich Krisenmanagement leider nur beistimmen. Das galt aber auch für die Corona-Krise.

In die gefallenen Kurse Aktien zu verkaufen mein Risikolimit war noch nicht erreicht und Staatsanleihen zu kaufen war merkwürdig. Die Staatsanleihen werden eher weniger wert, weil die Staaten die Kosten tragen wollen was zum Laufzeitpunkt schon bekannt war.

Wenn die Vorberechnung von Lehman funktioniert hätte, aber weder die Folgen einen angehaltenen chinesischen Wirtschaft noch die Gründe sich in den Algorithmen widerspiegeln lassen, kann ich keine gute Bewertung abgeben, weil es um Geld geht.

Ich habe mich für die Scalable-Capital-Vermögensverwaltung entschieden, weil mir die Strategie, in ETFs zu investieren, die übersichtliche Auswahl des Anlagerisikos Value-at-Risk und die niedrigen Gebühren gefallen haben.

Die ersten beiden Jahre hat sich mein Depot gut entwickelt und ich war mit der Anlageentscheidung zufrieden. Das hat sich aber grundlegend in der Corona-Krise geändert, in der das Management die falschen Entscheidungen getroffen hat.

Wie einfach hätte man die Verluste begrenzen können, wenn man mit Hilfe eines Stop Loss den hohen Aktienbestand deutlich reduziert und kurzfristig den Festgeld- und Anleihebestand erhöht hätte.

Aber die Vermögensverwalter haben sich nur auf ihre Anlagensoftware und nicht auf den gesunden Anlegerverstand verlassen Verluste begrenzen, Gewinne laufen lassen.

Vom März zwei bis drei Wochen zu spät!!! An dieser Strategie hat sich bis heute nichts geändert, da die Volatilität noch so hoch sei und man einen Rückschlag befürchten würde.

Gegenüber seinem Höchststand bei Fazit: Die Scalable-Capital-Vermögensverwaltung kommt aus dem universitären Bereich und vermutlich ist die Software zur Vermögensverwaltung in mehreren Doktorarbeiten entstanden.

Die Software funktioniert in einem Aufwärtstrend sehr gut, in Zeiten von Corona ist sie aber völlig unbrauchbar. Entscheidungen trifft, die in der Software nicht vorgesehen sind.

Dem Scalable-Capital-Management fehlt aber leider diese Erfahrung und das nötige Können und das hat mich viel Geld gekostet.

Im Nachhinein ist man natürlich immer schlauer. Aber ich würde mein Geld niemals wieder unerfahrenen Theoretikern anvertrauen. Registrierung als ING-Kunde war sehr leicht und schnell.

App runterladen einloggen los gehts. Die App ist durchschnittlich dafür intuitiv zu bedienen. Die Mailbox-Funktion finde ich nicht so gut gelöst und normale Mails wären besser.

Ich habe das Produkt 6 Monate genutzt und habe mein Lehrgeld bezahlt. Marketing ist super, Kundenservice ist schlecht bis miserabel.

Es wurde Geld verbrannt und am Tiefpunkt entgegen der Antwort vom Kundendienst, dass man solche Verluste aussitzen müsse und das nicht so schlimm wäre, wurde die Aktienquote dramatisch geändert und mit Verlust verkauft.

Am folgenden Aufschwung hat man somit nicht mehr teilgenommen. Meine privaten Depots sind alle wieder im Plus nur hier nicht.

In der Tat muss man sagen, dass hier absolute Anfänger das Sagen haben und man sollte von diesem Produkt die Finger lassen!

Ich habe das Konto heute gekündigt und werde Schadensbegrenzung nun selber ausführen. In Amerika hätten sie schon längst eine Sammelklage wegen Fahrlässigkeit am Hals.

Fallt nicht auf das Marketing rein oder Ködern mit bis zu Euro Bonus Der Kundenservice reagiert nur sporadisch. Die finanzielle Performance kann ich zum Zeitpunkt 2.

Mein eigenes Risikomanagement war besser als das von Scalable. Katastrophale Performance! Kein Anfänger kriegt das so gut hin wie Scalable Capital.

Wie soll aus meinem Geld mehr werden, wenn hier zuerst viel zu träge und am Tiefpunkt plötzlich hektisch reagiert und alles zu übelsten Kursen vertickt wird?

Verrückter geht's nicht. Jetzt muss ich mir ernsthaft überlegen, ob ich "sofort" aussteige, um den Schaden zu begrenzen, oder hoffen soll, dass die Verluste wieder einigermassen wettgemacht werden und ich dann aussteige.

Mein Vertrauen in Scalable Capital ist komplett weg und ich kann jedem nur abraten, sein Geld hier zu verbrennen.

Solche grottenschlechte Ergebnisse liefert nicht mal ein Anfänger. Meine Anlagesumme von Habe meine Portfolien bereits gekündigt. Totalversagen im Management.

In dynamischen Zeiten zeigt sich, wie gut eine Anlagestrategie ist. Und die ist bei Scalable nach meinen Erfahrungen absolut ungenügend.

In den einschlägigen Foren so auch hier liest man mittlerweile von vielen Scalable-Kunden, die in der letzten Zeit die gleichen Erfahrungen haben machen müssen: der Algorithmus ist viel zu träge, um vernünftig auf Marktänderungen zu reagieren.

So hat Scalable das ihnen anvertraute Geld zu Beginn in Aktienportfolios investiert und diese während des Absturzes der Kurse in der Corona-Krise zunächst auch gehalten.

Dann aber entschied sich der Algorithmus am fast tiefsten Punkt! An diesen hielt er auch stoisch fest, als sich die Kurse wieder klar nach oben bewegten.

Ergebnis: ca. Dafür eine Vielzahl von untauglichen Anleihen im Depot. Das ist aus meiner Sicht keine Strategie sondern ein Panik-Verhalten, das man von Börsenneulingen erwarten würde.

Mit einer einfachen Buy-and-hold Strategie wäre man deutlich besser gefahren. Ein Robo-Advisor einer anderen Bank hat in dieser Zeit übrigens sehr viel angepasster gehandelt und ein Plus von einigen Prozenten erwirtschaftet.

Von einem Ertrag nach Kosten und Gebühren für Scalable ist man dann immer noch weit entfernt. Das Geld ist also weg. Um weiteren Schaden zu begrenzen, habe ich das Portfolio gekündigt - ich möchte nicht sehen, dass der Algorithmus auf Aktien setzt, wenn der höchste Punkt erreicht ist und die Kurse dann wieder fallen.

Von den schön klingenden Produktversprechen "Prämiertes Anlagekonzept" möchte man dann plötzlich nichts mehr wissen.

Das sollte man als möglicher Kunde immer im Hinterkopf haben: man hat keinen direkten Einfluss auf die Kauf- und Verkaufsentscheidungen eines nach meinen Erfahrungen ungenügend programmierten Algorithmus, steht als Kunde allerdings voll im Risiko.

Der Fall wird wohl auch auf einen Rechtsstreit hinauslaufen, denn ob Scalable tatsächlich jegliche Haftung von sich weisen kann, ist nicht geklärt.

So besteht beispielsweise das Gebot der produktiven Verwaltung. Einem negativen Trend, so wie während der Corona-Krise erlebt, hätte frühzeitig!

Das ist nicht bzw. Hier wurde vielmehr unkontrolliert einem für eine solche Situation ungeprüften und mithin wohl ungeeigneten Algorithmus freien Lauf gelassen.

Das hat dann aber mehr etwas von Spekulation als von nachhaltiger Portfolioverwaltung. Von der Frage, was der Verkaufsprospekt und die Produktversprechen suggerieren, mal ganz abgesehen.

Unterirdische Performance und damit absolut nicht empfehlenswert: Egal welchen Aspekt man beleuchtet, Scalable hat wirklich komplett versagt.

Ich hatte ein VaR 25 Portfolio und stand vor kurzem bei ca. Damit ist die Volatilität natürlich vergleichsweise gering gehalten, aber es besteht damit keine Chance in potentiellen Aufschwungphasen Stichwort U-Verlauf mit abgeschwächten V-Tendenzen auch nur ansatzweise auf Zeit wieder "ins Geld" zu kommen.

Die Zeit wird hier leider nichts heilen. Und die sehr späte, reaktive Verhaltensweise wird im Markt, so wie er sich in darstellt und leider ggf.

Insofern ist das Produkt von Scalable Konzept-bedingt völlig uninteressant. Leider konnte man das ja nur leider vorher nicht wissen. Leider bietet Scalable nur tolles Marketing, einen Risk Management Algorithmus, der seinen Namen nicht verdient und ganz viel Dokumente im Postfach - unterm Strich aber dann nennenswerte Verluste, wenn es um die reale Performance geht.

Der Service ist auch durchwachsen. Wer also sein Geld nicht verbrennen will und auch mal ein wenig marktübliche Rendite in dieser Anlageklasse erwartet, sollte die Finger von Scalable lassen.

Selbst im "Robo-Vergleich" hat Scalable mit am schlechtesten abgeschnitten. Die eigentliche Katastrophe ist, wie Scalable diesen Kurseinbruch gemanagt hat.

Dadurch hat 1. Scalable die Kurseinbrüche realisiert 2. Die Aktien zu einem Schnäppchenpreis verkauft 3. Die Anleihen deutlich teurer eingekauft 4.

Als Begründung für dieses Verhalten wird der "Algorithmus" vorgeschoben. Für mich sieht es eher danach aus, als haben die Menschen hinter der Maschine die Nerven verloren und Fehler gemacht, die man gerne Börsenanfängern vorwirft.

Dieser Stresstest hat gezeigt, Scalable ist nicht besser sondern schlechter als ein Privatanleger, der Buy-and-Hold betreibt. Das Geschäftsmodell hat sich in dieser Krise in Luft aufgelöst.

Insgesamt im hoch fünfstelligen Bereich. Wie vielfach beschrieben, hat die Robo-Logik von SC desaströs schlecht abgeschnitten, sowohl in positiven als auch in negativen Börsenphasen.

Da kann auch das sehr gute operationale Framework user experience die Bewertung nicht ändern. Markus B. Ich rate jedem Robo-Advisor interessierten von SC ab.

Ich bin dort nun seit Ende und muss sagen, dass der Ansatz des VAR in der Realität vielleicht funktioniert um Risiken zu begrenzen, jedoch nicht um angemessen am Finanzmarkt zu partizipieren.

Der sogenannte "Wunderalgorithmus" von SC stellt sich eher als "nachlaufen" des Finanzmarktes heraus und reagiert auf die Ereignisse, als zu agieren.

Wieso so wenig? Es wurden im kompletten Abverkauf die Aktienquote behalten und am Tiefpunkt verkauft. Wie andere Bewertungen zeigen, wird Scalable mit mangelhaft bewertet.

Diese Meinung teile ich auch. Ich wäre sogar eher auf ungenügend gegangen. Erst sitzt man die extremen Kursrückgänge aus und bevor sich die Kurse erholen, schichtet man in Anleihen und Cash um.

Dümmer geht wirklich nimmer. Ich hatte eine ordentlich hohe Einzahlung geleistet und das Ergebnis ist im Vergleich zu anderen Fintech-Unternehmen mehr als extrem miserabel.

Von 15 Fintech-Unternehmen an Auch in der Zeit ist das positive Ergebnis aller 15 Fintech-Unternehmen an Ich werde alles aufkündigen.

Ein Angebot für naive Leute wie mich, die ihr Geld vermeintlich sinnvoll parken wollten. Mein Fazit ist, dass sie mir Verluste eingebrachten haben.

Da geht es nur um Schadensbegrenzung, die Erholungsphasen mitzunehmen ist weitaus weniger wichtig. Es wäre schön wenn die App in einer anderen Farbe gebe würde.

Schwarz ist einfach negativ besetzt und zum Lesen auch nicht von Vorteil bei Tageslicht. Die Anmeldung dauerte für online zu lange bei der Konto Eröffnung, bei der Ing geht es problemloser.

Zu Beginn als Limit Order noch nicht Pflicht war, wurde eine Order eine halbe Stunde zu spät ausgeführt wodurch ich auf einmal ein dickes Minus auf meinem Guthabenkonto hatte.

Jetzt wo Limit Order Pflicht ist, werden die Orders trotzdem nicht ausgeführt und nach ein paar Minuten ist der Kurs natürlich wieder dahin - wieder Geld verloren.

Vom Support bekommt man zu hören das manche Aktien eben sehr gefragt sind - na toll und ich soll dann die Aktien handeln die stagnieren und nichts abwerfen?

Für mich sieht der ganze Service sehr ungereift aus. Preis Leistung super, nur das Aufladen des Kontos dauert etwas lange. Super schnelle und intuitiv eigängige Anmeldung und Identifizierung.

Depot war bereits nach knapp 1 Tag am Samstag Abend verfügbar. Übersichtliche Oberflächen, gute FAQs. Zum Ratgeber. Weitere Anbieter.

Neutrale Erfahrung. Negative Erfahrung. Dein Erfahrungsbericht max 5. Alle zusammen bestimmen welche Shops der Mühe wert sind und welche nicht!

Als ich Scalable Capital entdeckte, wurde jedoch alles klar. Ich habe von Scalable Capital von einem Freund gehört, der schon seit einiger Zeit Kunde ist und bereits eine solide Summe Geld verdient hat.

Er gab mir die grundlegenden Informationen und ich las die anderen Details auf der Website von Scalable Capital.

Ich begann mit dem Herunterladen ihrer Anwendung und begann, kleine Investitionen zu tätigen, und mit ihren kompetenten Ratschlägen begann ich, Geld zu verdienen, und so ist es heute.

Skalierbares Kapital ist das Beste, was Sie sein können. Zur Zeit gibt es eine Rezension von Scalable Capital.

Über 2. Daraufhin wird man auf die Ordermaske im eigenen Depot weitergeleitet. In der Sparplan Ordermaske wählst du deine monatliche Sparrate, den Spartermin ab wann du beginnen willst, Dynamik optional und einmaligen Anlagebetrag optional.

Alle Sparplanausführungen wurden in unserem Test immer zuverlässig ausgeführt. Das Gebührenmodell ist für ein normales Depotvolumen moderat.

Vielen Dank an ing-diba. Nutzerfragen beantworte ich gerne in den Kommentaren oder per Mail. Gib einfach deinen Kommentar und Namen hier ein.

In der Gesamtheit fallen einige Vorzüge auf, durch die sich das Angebot des Unternehmens auszeichnet. Dazu zählt einerseits die Chance, ohne einen Verwaltungsaufwand in den Markt einzusteigen und mit dem Investieren zu beginnen.

Auf der anderen Seite überzeugt die Kundenfreundlichkeit, die sich zum Beispiel beim sehr gut organisierten Support zeigt.

In der Gesamtheit ist die Anmeldung auf der Seite dadurch definitiv mit einem guten Gewissen für die Anleger möglich, die nach einer Rendite streben und die Mindesteinlage überschreiten können.

Weitere Testberichte: Anbieter Growney im Test. Verluste die durch aktive Verkäufe von Scalable entstanden sind werden nicht transparent dargestellt, sondern spiegeln sich nur in der Minus-Rendite.

So wurden Verkäufe mit einem Verlust von In den Abrechnungen tauchen als Zu- und Abgänge nur — Euro auf.

Die Performance in der Corona-Krise war sehr schlecht. Der Algorithmus hat zum niedrigsten Zeitpunkt Aktien verkauft und Anleihen gekauft, sprich den Aufschwug fast völlig verpasst.

Der Support ist allerdings sehr nett und hilfsbereit. Die Auflösung hat schnell und gut geklappt. Das ist zwar schön, mir wäre aber lieber gewesen die Performance hätte gepasst und der Support wäre schlechter.

In Zeiten, in denen es an der Börse nur aufwärts geht, wie , ist es nicht sonderlich schwer, Gewinne zu machen. Dazu braucht man eigentleich keinen Robo-Advisor.

Die Aktionen beim Crash im Frühjahr waren jedoch haarsträubend. Zu einem Zeitpunkt, zu dem sich die Talfahrt der Börsen schon klar abzeichnete, hat der schlaue Algorithmus den Aktienanteil in meinem Depot nochmal richtig erhöht.

Ich wollte es eigentlich aushalten, habe aber dann mein Depot bis auf einen kleinen Rest geräumt. Als die Kurse im Keller waren, bin ich wieder eingestiegen in der Hoffnung, dass ich von der sich ankündigenden Erholung profitiere.

Aber weit gefehtl — in der Zeit steigender Kurse hat der schlaue Computer mein Depot mit Staatsanleihen gefüllt, um dann am Höhepunkt der Kursentwicklung wieder auf Aktien umzusteigen.

Alles in allem also eine miserable Performance!

Erfahrungsberichte Scalable Capital. Wenn Sie ein gesichertes Investment-, Portfolio- und Risikomanagement benötigen, sollten Sie Scalable Capital besuchen.. Über Skalable Capital. Scalable B2B ist die digitale Vermögensverwaltungsplattform für Banken, Versicherer und devensdg.com erhalten ein personalisiertes, global diversifiziertes und vollständig verwaltetes Portfolio. Egal ob man den Vertrag über die ING-DiBa abschließt oder direkt bei Scalable Capital, insgesamt werden für die Vermögensverwaltung 0,75 Prozent fällig. Die übrigen 0,42 Prozent werden für die Depotverwaltung und den Kauf und Verkauf der vom Robo Advisor gewählten Wertpapiere benötigt. Ich hatte ein Scalable-Depot über ING DiBa. Während der MSCI World Index in dieser Zeit um ca. 10% gestiegen ist, hat mein Depot kaum an Wert gewonnen. Dafür wurden aber ständig Käufe und Verkäufe gemacht, für die ich Gebühren zahlen musste%(26).

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail